5 Kommentare


  1. Ich finde es gut, dass für Verträge durch Fernkommunikationsmittel ein Widerrufsrecht vorhanden ist. Dementsprechend, werden seriöse Verträge nun persönlich detailliert abgeklärt, statt lediglich per mail alles zu vereinbaren und abzuschließen. Vielen Dank für das Aufzeigen der Änderungen zum Widerrufsrecht bei Kaufverträgen.

    Antworten

  2. Ich wusste nicht, dass es kein Widerrufsrecht für notariell beurkundete Verträge besteht. Es ist immer gut, informiert zu sein, insbesondere über die Rechten und Pflichten bei jeder Art von Vertrag. Ich informiere mich jetzt zum Thema, als ich meinen Vertrag widerrufen möchte. Ich finde den Artikel sehr hilfreich und sehr klar, aber ich werde sowieso weiter recherchieren.

    Antworten

  3. Es ist gut zu wissen, dass es kein Widerrufsrecht besteht bei notariellen beurkundeten Verträgen. Das ist gut zu wissen, wenn man einen Makler mit in den Hauskauf einbezieht. Meine Schwester möchte einen Vertrag abschließen und ich werde sie darauf hinweise, damit sie das noch besprechen kann.

    Antworten

  4. Eine sehr interessante Regelung vom Widerrufsrecht. Mittlerweile bekomme ich regelmäßig Aufträge aus den Nachbarländern. Ich würde gerne wissen, ob das österreichische Immobilienrecht eine ähnliche Regelung zum Fernabsatz beinhaltet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.