1 Kommentar


  1. Das heisst, die erstmal zeitlich unbegrenzte Lärmquelle fällt beim Mietpreis nicht ins Gewicht, während „kurze“ bauliche Belastungen ihn sehr wohl runterdrücken…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *