2 Kommentare


  1. Die Möglichkeiten zur Auflösung der Erbengemeinschaft sind m.E. nicht ganz zutreffend dargestellt. Möglich sind:
    – Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft mittels Auseinandersetzungsvereinbarung, d.h. vertragliche Regelung wie der Nachlass unter den Miterben verteilt wird. Setzt die Zustimmung aller Miterben voraus.
    – Abschichtung und Anwachsung: ein Miterbe verzichtet auf seinen Erbteil und erhält im Gegenzug einen finanziellen Ausgleich der anderen Miterben. Er scheidet damit aus, sein Anteil wächst den übrigen Miterben anteilig zu.
    – Verkauf des Erbteils: der Miterbe kann seinen Erbteil frei am Markt an einen Dritte oder einen anderen Miterben verkaufen. Mit der Teilungsversteigerung hat das nichts zu tun. Dort wird z.B. eine Immobilie in Geld gewandelt.

    Antworten
  2. A. Richert

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Wie kann man ein Testament so gestalten, dass man eine Erbengemeinschaft zu einer schnellen Auflösung führen kann?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.